Der Fuhrmann

Der Fuhrmann
denckt an die Himmels-Stadt wann ihr seid müd und matt.

Ich bin mit meinem Gott zufrieden.
Er lad‘ auff  Last, ich halte still.
Er führe welchen Weg Er will,
die Liebe bleibt doch ungeschieden.
Ich weiß, der Führer meiner Zeit
führt zu der sanfften Ewigkeit.

Text: Abraham a Sancta Clara
Abbildung: Christoph Weigel Quelle: Deutsche FotothekBild

„Etwas für alle, das ist: eine kurtze Beschreibung allerley Stands- Ambts- und Gewerbs-Persohnen, mit beygeruckter sittlichen Lehre und biblischen Concepten, durch welche der fromme mit gebührendem Lob hervor gestrichen, der tadelhaffte aber mit einer mässigen Ermahnung nicht verschont wird; allen und jeden heilsamb und leitsamb, auch so gar night ohndienlich denen Predigern, verfertiget durch P. Abraham à S. Clara …Verlegt, und mit Kupfern vermengt durch Christoph Weigel in Nürnberg, auch in Wien zu finden bey Johann Carl Hueber … Würtzburg, Gedruckt bey H. Hertzen, 1699.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s